Neue Fördermodule für die Schuleingangsphase vorgestellt

image_pdfimage_print
Schulsozialpädagogin Ramona Wortmann hilft, wenn es Probleme gibt…

…das kann natürlich mal vorkommen, denn die 100 Meter laufen auch nicht alle Menschen gleich schnell! Insofern gilt es die Probleme von Kindern in der Schuleingangsphase (Klasse 1 und 2) ausfindig zu machen und ihnen durch gezielte Förderungen zu begegnen. Was im Schulgesetz NRW unter individueller Förderung zu verbuchen ist, setzt sich mit den beiden Fördermodulen „Feinmotorische Förderung“ und „Kreatives Denken“ ganz praktisch um. In einer schulübergreifenden Präsentation stellte Frau Ramona Wortmann als zuständige Schulsozialpädagogin das über die Gemeinde Holzwickede angeschaffte Fördermaterial allen Lehrerinnen udbn Lehrern in Holzwickede vor.

 

Schreibe einen Kommentar