Archiv für den Monat: September 2019

Weltkindertag beschert Kindern eine Extra-Spielzeit

2er erobern den Truppi

„Kinder haben Rechte!“ so lautet das Motto des diesjährigen Weltkindertages. Ein Tag, den wir mit verschiedenen Aktionen  als Anlass nehmen, uns um Anliegen und Belange von Kindern zu kümmern, bei uns und anderswo.

In diesem Jahr bescherte der Tag unseren Kindern eine Spielzeit. Diese war gut vorbereitet, denn viele Kinder brachten ihre Spiele und Spielsachen mit, so dass der Unterricht im engeren Sinne einmal Nebensache war. In allen Klassen wurden von Brett-, oder Bewegungsspielen bis zu Spielzeiten auf dem Schulhof oder dem Truppi bei strahlendem Sonnenschein viele Aktionen angeboten. Die Klassen besuchten sich untereinander und die Paten hatten endlich einmal die Gelegenheit die neuen Schulkinder näher kennen zu lernen.

     

In den Klassen werden die Kinder im Unterricht nun noch über die Kinderrechte weltweit sprechen. Dazu gibt es tolle Lesematerialien, die der Förderverein der Schule den Kindern geschenkt hat und ein Extraheft „Kinderechte“, in dem geschmökert und gelesen und gemalt werden kann.

Tag der offenen Tür gibt Einblicke in den Unterricht

Unterricht in allen Klassen, Eltern-AGs in Klasse 3 und 4 und eine offene OGS für alle Besucher des Offenen Tages

Insebsondere in den jahrgangsgemischten Raubtierklassen „Tiger, Fuchs und Wolf“ war der Besucherandrang besonders groß. Eher selten ist das Angebot, Kinder aus 2 Jahrgängen an einem gemeinsamen Thema arbeiten und lernen zu sehen. Diese Einblicke  in den Unterricht der Schule waren also gefragt. Nicht weniger interessant war aller anderer Unterricht, ferner die Arbeitsgemeinschaften, die durch Eltern der Schule geleitet werden. Das Angebot für die etwa 80 Kinder in Klasse 3 und 4 ist mit 8 AGs riesig. Mit durchschnittlich 10 Kindern pro AG kann intensiv technisch, künstlerisch oder sportlich gearbeitet werden.

   

Schulsozialarbeit und der Bereich sonderpädagogische Förderung stellt sich vor

Besondere Angebote lieben Kinder. Dies finden sie in den Stunden unseres Schulsozialarbeiters Simon Geist und den Stunden der Förderkräfte der Schule. Während in den Stunden des Sozialen Lernens gerne Angebote in der Turnhalle, z.B. zum gemeinsamen, kooperativen Arbeiten in spielerischer Form gemacht werden, freuen sich die Kinder in den Förderstunden auf viele Angebote, z.B. zur Schulung der Sinne in besonders kleinen Gruppen.

 

Eltern fragen Eltern

Im Elterncafé standen Eltern für Fragen bereit. Bei einer Tasse Kaffee wurden die Informationen zur Schule von Elternhand zu Elternhand weitergegeben. Vieles klärt sich so ganz nebenbei und von Familie zu Familie…

Die Paul-Gerhardt-Schule lädt zum „Tag der offenen Tür“ und zum Infoabend für die Schulanfänger im Schuljahr 2020/21 ein

Am Donnerstag, den 19.09.2019 öffnet die Paul-Gerhardt-Schule morgens für Eltern und interessierte Maxikinder ihre Türen. Am Tag der offenen Tür können sich Eltern mit ihren Kindern in allen Klassen über den Unterricht der Schule informieren, insbesondere über das jahrgangsübergreifende Lernen in den Klassen 1 und 2. In den ersten 4 Stunden bis 11.30 Uhr wird gezeigt, wie es im Schulalltag an der Paul-Gerhardt-Schule zugeht. Das Angebot richtet sich in erster Linie an alle Kinder, die im nächsten Schuljahr in die Schule kommen. Auch die Klasse 3 und 4 kann im Unterricht besucht werden, außerdem finden donnerstags in der 1. + 2. Stunde 7 verschiedene Arbeitsgemeinschaften für die Kinder der Klasse 3 und 4 statt. Auf die Fragen der Eltern ist die Schule vorbereitet: Lehrer, Schulleitung und Betreuung stehen für Fragen im Elterncafé bereit.

Hier finden Sie einen Überblick und Wegweiser für den Tag der offenen Tür.

Elterninformationen zum Schulstart 2020 am 19.09.2019, Beginn 19.30 Uhr

Eltern, deren Kinder 2020 schulpflichtig werden, müssen sich bald für eine Grundschule ihrer Wahl entscheiden und ihr Kind dort anmelden. Die Paul-Gerhardt-Schule gibt Ihnen an diesem Abend Hinweise und Informationen auf dem Weg bis zum 1. Schultag, insbesondere über das Profil der Schule, z.B. das Jahrgangsübergreifende Lernen, Arbeitsgemeinschaften oder Beispiele aus dem Programm Gesunde Schule. Auch über das Gemeinsame Lernen aller Kinder mit und ohne Beeinträchtigungen, die Möglichkeit im Rahmen von JEKITS eine Instrument zu lernen, Schulsozialarbeit und alle Fragen rund um die Betreuungsmöglichkeiten werden dargestellt.

Wir freuen uns auf Ihre Fragen. Herzlich willkommen in der Pausenhalle der Schule.