Autor Armin Pongs zu Gast in der Paul-Gerhardt-Schule

Krokofilbücher wecken die Leselust und Fantasie der Kinder

Im Rahmen des bald bevorstehenden Welttag des Buches lädt die Paul-Gerhardt-Schule jährlich einen namenhaften Autor ein. Mit Armin Pongs wurde ein Autor gefunden, der durch seine lebendig vorgetragenen und kurzweiligen Geschichten schnell auch die Herzen und Fantasie der Kinder an der Paul-Gerhardt-Schule eroberte.

Schon seit ein paar Tagen hatten sich die Kinder auf diesen Lese-Tag vorbereitet. Durch die Zuschauerreihen zog sich auffällig die Farbe „Krokofilgrün“. Die Kinder hatten sich passend zum Inhalt der Lesung angezogen und sich somit auf die Geschichten und Texte des Autors eingestimmt. Halt, da fehlte noch das Krokofil-Lied. Auch das lernten die Kinder vorab im Musikunterricht und stimmten es am Ende mit dem Autor zusammen ein.

DSC_0312          DSC_0327DSC_0282

Armin Pongs hatte gleich mehrere Lesungen im Gepäck. Zuerst die für die jungen Zuhörer aus den Klassen 1 und 2, anschließend die Geschichten für die Großen. Für die Klasse 4 schloss sich noch eine Schreibwerkstatt an, in der die Kinder der Klasse 4 zusammen mit dem Autor lebhafte und fantasievolle eigene Geschichten produzierten. Die Werkstatt wurde sehr gut von den Kindern angenommen. Die fertig produzierten Geschichten waren fantasievoll, angeregt durch die Tipps Bücherprofis.

Einen Profiautor, der bei den Kindern die Begeisterung für das Lesen und den Umgang mit Sprache weckt, haben die Kinder natürlich nicht oft in der Schule und deswegen musste ihnen Armin Pongs noch zahlreiche Fragen beantworten.

DSC_0288

Dass dieser schöne Tag zustande kommen konnte, wurde unter anderem durch den Friedrich-Bödecker-Kreis NRW ermöglicht, der wiederum in enger Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Schule des Landes NRW arbeitet.

Für die Kinder der Paul-Gerhardt-Schule schließen sich nun nach den Osterferien noch die Lesetage in allen Klassen an. Literaturprojekte ermöglichen den Kindern dann Sprache lebendig durch vielfältige Zugänge zu erfahren. In Werkstätten, kreativen praktischen Auseinandersetzungen und im Schreiben von eigenen Geschichten gewinnen die Kinder der Schule so einen Einblick in die weite Welt der Literatur.

Klasse 2000 bei den Wölfen, Tigern und Füchsen

KLARO ganz entspannt

So lautete das Thema der KLARO-Stunde am vergangenen Donnerstag.

20170330_100528 20170330_100452

Gemeinsam mit der Gruppenführerin Frau Stelzer erforschten die Tiger, Wölfe und Füchse was für sie Anspannung und Entspannung bedeutet. Sie lernten, dass Entspannung wichtig ist, damit die Wohlfühlwaage bei den ganzen Anstrengungen im Alltag nicht aus dem Gleichgewicht gerät. Dabei stellten sie fest, dass für jeden Wolf, Tiger oder Fuchs andere Dinge anstrengend oder entspannend sein können.

IMG-20170330-WA0002

Als Zaubermittel für eine gemeinsame Entspannung in der Klasse bekamen die Kinder eine KLARO-Kugel geschenkt und probierten sie gleich in einer Partnermassage mit Entspannungsmusik aus.

So schön kann Schule sein :-)

20170330_103924 IMG-20170330-WA0006 IMG-20170330-WA0005

Eltern helfen in der Schule

Große Beteiligung beim Arbeitssamstag in und rund um die Schule

 IMG_5422  IMG_5419 IMG_5416

Es gab gleich einige Baustellen, die rund um die Schule und in der Schule durch flinke Eltern-Lehrer- und OGS-Hände bearbeitet wurden. OGS und Schule, gesponsort durch den Förderverein der Schule, konnten an die 30 Helfer begrüßen. Mit einem Kaffe in der Hand und einem Brötchen zur Stärkung hintenan wurde die Arbeit belohnt. Zeit für Gespräche in der Frühlingssonne blieb dann auch noch…

Die Schulbücherei ist nun staubfrei und wurde auf eine digitale Verwaltung vorbereitet. Per Scanner können schon bald Bücher über einen persönlichen Leseausweis ausgeliehen werden. Bis es soweit ist, bleibt das bisherige System der Ausleihe aktiv. Auf dem Schulhof wurde gemalert und geschrubbt. Die Spielhütten wurden gesäubert und die Hüpfekästchen erhielten ein farbupdate. Nun macht das Hüpfen wieder zig mal mehr Spaß. Highlight aller fußballverliebten Kinder sind nun 2 Tore, die unseren neuen Fußballplatz auf dem Schulhof zieren. Auch die Turnhalle, insbesondere die Geräteräume wurden einmal näher unter die Lupe genommen. Nun gibt es mehr Ordnung und mehr Platz. Der Bereich vor dem Bienenstand erhielt 20 weitere zusätzliche Pflanzen. Gepflanzt wurden Schlehe, Weißdorn, Hainbuche, Faulbaum, Feldahorn. Die Pflanzen sind heimisch und vergrößern das Blüh- und Nahrungsangebot mancher Tierarten, insbesondere aller Insekten und unseren Schul-Bienen natürlich. Die OGS kümmerte sich ebenfalls um ihre Spielhütten und das Säubern des Toberaumes.

Alle Helfern ein dickes Dankeschön für die Hilfe und die flinken Hände  :-)

IMG_5415

George Bizet für Kinder

So klingen alte Spiele in Musik

Schon immer haben Komponisten versucht das, was um sie herum passiert oder zu sehen ist in Musik darzustellen. Ein musikalisches Gemäde vielleicht…

George Bizet hat dies mit Kinderspielen seiner Zeit versucht. Also wurde auch schon 1874 versucht, die Kinder für Musik, gespielt von einem Orchster, zu interessieren. Der gute alte Kreisel, Bock springen oder das Schaukeln wurden vertont, ebenso moderne Spiele, wie z.B. typische Nintendo-Geräusche, PlayStation, Tetris oder typische Geräusche vom Computer.

Die Kinder der Klassen 3 und 4 wurden lebendig in die Aufführung eingebunden, was ihnen sichtlich Spaß bereitete. Vielen Dank an die Westfälische Philharmonie für dieses Musikerlebnis!

IMG_1942 IMG_1938

IMG_1942 IMG_1938


			

Wetsfälische Philharmonie besucht die Schule

Oboistin Frau Klein stellt ihr Instrument vor

Wenn es bald ins nächste Kinderkonzert geht, sind die Kinder der Klassen 3 und 4 bestens vorbereitet. Aus der Meisterhand von Frau Klein haben sie nämlich ein schönes, klassisches Instrument kennen gelernt, welches im Orchester in Schwerte mitspielt. Die Oboe. Die Westfälische Philharmonie besucht alle teilnehmenden Schulen vor dem eigentlichen Konzert und stellt eines der mitspielen Instrumente vor. In Schwerte hören die Kinder von George Bizet das Musikwerk „Kinderspiele 2.0“. Herzlichen Dank Frau Klein, viel Spaß liebe Kinder im Konzert!

IMG_5393

Trommelwelt verzaubert die Kinder mit tausend Rhythmen

Mit der Trommelabenteuereise rund um die Welt

Ein Experiment, welches von den Kinder und deren Eltern und Lehrern und der OGS zusammen so noch nicht durchgeführt wurde. An die 200 Trommeln klingen zusammen rhythmisch, nach dem Vorbild von Mario Argandona. Mario leitet durch den workshop für die Kinder und gestaltet zusammen mit allen Besucher des Konzertes am Nachmittag ein unvergessliches Erlebnis. Zu Liedern und Tänzen wird gesungen, getanzt und getrommelt. Mal einmal den Kopf ausschalten und auf einer Trommel ausprobieren, was Spaß macht. So macht Schule Freude! das war den Kindern anzusehen und deswegen sagen wir vielen Dank, allen die daran mitgearbeitet haben. Wir freuen uns auf einen nächsten Durchgang – bald einmal!

 IMG_5886  IMG_5864 IMG_5876

Karneval, Kirche und jecke Kinder!

Schule feiert ausgelassen fünfte Jahreszeit

Pünktlich um 8.11 Uhr fuhr der Karnvalsbus los. Ziel war der Karnevalsgottesdienst in der ev. Kirche in Opherdicke. Dort wurden erstmals an diesem Tag alle Kostüme in den Blick genommen und vor allem gesungen und gedankt – gedankt für einen schönen Tag, an dem alle miteinander fröhlich sein können.

IMG_5175 - Kopie   IMG_5145 - Kopie  IMG_5243

Anschließend ging es gemeinsam in der Turnhalle weiter. Dort legte Klelly Musik auf, zu denen alle Kinder tanzen konnten. Können 120 Kinder gemensam in der Turnhalle zusammen tanzen? Na klar geht das, z.B. zum „Roten Pferd auf dem Flur“… In den Klassen ging es anschließend mit Spielen, leckerem Essen und weiteren Tanzspielen weiter. Die OGS übernahm alle Kinder und feiert mit ihnen Karneval hinein in den Nachmittag. Die Kinder bewiesen einmal mehr, welche Kondition sie im Feiern, Tanzen und Fröhlichsein haben. Paul-Gerhardt-Schule Helau und Alaaf!!

IMG_5221

„Mein Körper gehört mir“

Theaterpädagogische Werkstatt spielt für die Kinder der Klasse 3 und 4

Die Werkstatt Osnabrück spielte heute das Stück „Mein Körper gehört mir“ für die Kinder der 3. und 4. Klasse. Der Spieltag heute war der erste von 3 Vorführungen. Alle Spielszenen sind aus dem Alltag gegriffen und beschäftigen sich mit den unguten Gefühlen. Sich dann auszukennen, wenn es soweit ist und das nichts Schlimmes passiert, darum geht es in allen Spielszenen. So können die Kinder mitüberlegen, wie sie sich verhalten hätten. In der nächsten Woche geht es weiter und es folgen dann die Spieltage 2 und 3. Viel Erfolg und ein Dankeschön an die Schauspieler!

IMG_5138

Elternabend zu „Mein Körper gehört mir“ folgt am 16. Februar

„Kunst Querbeet“ Projektdokumentation veröffentlicht

„Kunst Querbeet“ – Rückblick auf das Schuljahr 2015/ 16

Die Paul-Gerhardt-Schule hatte sich für das letzte Schuljahr um eine Förderung bei der Stiftung Ravensburg beworben. Der Zuschlag ging an eine regionale Künstlerin, Martina Schulte, aus Schwerte. Dort betreibt Frau Schulte eine Malschule. Ihre Ideen und ihr Engagement hat sie im letzten Schuljahr in das Projekt „Kunst Querbeet“ investiert. Was dabei rauskam und was die Kinder mit ihr zusammen umgesetzt haben, wurde nun durch die Stiftung veröffentlicht. Hier geht es zur Dokumentation!