Raubtierfest zum Abschluss des Schuljahres

Tiger, Wölfe und Füchse feiern gemeinsam das vergangene Schuljahr

Traditionell feierten die drei Schuleingangsklassen in der letzten Schulwoche gemeinsam auf dem Schulhof ihr Abschlussfest. Neben dem Spielen und Quatschen stand erneut das, durch die Eltern, wundervoll angerichtete Raubtieressen im Mittelpunkt des Geschehens.

Dabei nahmen die großen Tiger, Wölfe und Füchse Abschied von ihren Klassenkameraden und -lehrerinnen und begrüßten gleichzeitig ihre neuen Klassenlehrerinnen für die Klasse 3.

„Wir sind dann mal weg!“

Klassenfahrt der Klassen 3 und 4 nach Meschede-Eversberg

In der vorletzten Schulwoche war für die Kinder der Klassen 3 und 4 sowie für die begleitenden Lehrer Koffer packen angesagt. Anschließend ging es mit dem Bus ab zum Matthias-Claudius-Haus nach Meschede-Eversberg.

Dort standen neben einer Nachtwanderung mit Mutprobe, dem Lagerfeuer mit Stockbrot auch das Klettern und Spielen im Wald auf dem Programm.

zum Abschluss des Schuljahres wurde gefeiert

mit Gottes Segen in die Ferien

Alle Kinder, Eltern und Lehrer der Schule wurden in der Kirche mit Gottes Segen in die Ferien geschickt. Der Gottesdienst war aber besonders abgestimmt auf den bevorstehenden Schulwechsel und den letzten Schultag der Kinder aus Klasse 4. „Neue Türen öffnen sich“ war daher auch das Motto des Gottesdienstes, den Pastor Bald und Gemeindereferentin Klute gemeinsam durchführten. Im Gottesdienst verabschiedeten sich die Paten aus Klasse 1 von ihren großen Helfern, die sie 1 Jahr lang durch das Schulleben begleitet hatten.

Bühnenprogramm zum Schuljahresabschluss

Es folgte der große Auflauf in der Turnhalle der Schule. Reihum traten alle Klassen auf der Bühne auf, zeigten, was sie im Unterricht oder in AGs gelernt hatten und boten ein abwechslungsreiches Programm für alle Kinder, Eltern und Freunde der Schule.

    

Continue reading

Sommerhonig schmeckt!

Fleißige Bienen – fleißige Helfer!

Beide Schulvölker haben uns mit Honig beschenkt. Am Freitag kann von der köstlichen Sommerernte gekostet und ein Gläschen gekauft werden.

Fairtrade: Beide Völker haben aktuell noch so viel eigenen Honig, dass sie damit über den Winter kommen könnten. Bleibt noch ein wenig gutes Flugwetter im Flugradius der Bienen erhalten, können wir evtl auf eine kleine Zusatzfütterung ganz verzichten. Harte Arbeit – ehrlicher Lohn!

    

Einladung zum Schuljahresabschlussgottesdienst und Abschlussfeier am Freitag

Das Schuljahr geht zu Ende – feiern Sie mit!

Am Donnerstag beginnt um 8.15 Uhr der Schuljahresabschlussgottesdienst aller Klassen in der Katholischen St. Stephanus Kirche in Opherdicke. Beginn ist um 8.15 Uhr. Familien und Freunde aller Kinder sind natürlich herzlich eingeladen.

Freitag geht es dann weiter, ebenfalls um 8.15 Uhr  – dann aber in unserer Turnhalle. Dort verabschieden wir uns mit einer Feier voneinander und die Klasse 4 sich endgültig von der Schule.

Der Förderverein lädt vor und nach der Abschlussfeier am Freitag zum Fördervereinscafé in die Pausenhalle. Dort kann  -wer mag – sich auf die bevorstehenden Ferien ein wenig einstimmen und mit den vielen Familien der Schule Urlaubspläne scmieden.

Allen ein herzliches willkommen in der letzten Schulwoche!

Klasse 4 feiert auf Hof Riedel Abschied

Mit einem Abschiedsfest nahmen die Familien und Kinder der Klasse 4 voneinander und auch von der Schule „offiziell“ Abschied. Bei glänzendem Wetter und glänzender Vorbereitung blieben keine Party-Wünsche offen. Die „Bauernolympiade“ war mit sensationellen Spielideen bestückt, die mal so ganz nebenbei die Lehrer als Team gut aussehen ließen – wenn gleich dieses Team bei der Preisverleihung höflich zurücktreten durfte. Auf Hof Riedel an der Schillerstraße ging es bei mitgebrachten Speisen, selbstgemachtem Gebäck und Abschiedstorte noch einmal fröhlich aber nicht sentimental her! Danke an alle Familien für die Vorbereitung und Durchführung dieses Festes!

 

Farbenfroh – Wie aus Naturformen Muster und Ornamente werden

Besuch der Josef Scharl – Ausstellung auf Haus Opherdicke

Nach und nach besuchen einige Klasse der Schule diese sehr schöne und interessante Ausstellung mit Werken von Josef Scharl auf Haus Opherdicke. Die vom Kreis Unna organisierte Ausstellung zeigt Werke des Künstlers, der von 1896 bis 1954 gelebt hat, vor den Natinalsozialisten in den Kriegsjahren flüchten musste und lange in Amerika lebte.

Die Werke von Joesf Scharl, ob Portraits, Stillleben oder Landschaften, wirken vor allem durch intensive Farben. Die Werke Scharls sind durch Vincent van Gogh oder etwa Edward Munch geprägt.

Kinder werden zu Künstlern Continue reading

Neue Fördermodule für die Schuleingangsphase vorgestellt

Schulsozialpädagogin Ramona Wortmann hilft, wenn es Probleme gibt…

…das kann natürlich mal vorkommen, denn die 100 Meter laufen auch nicht alle Menschen gleich schnell! Insofern gilt es die Probleme von Kindern in der Schuleingangsphase (Klasse 1 und 2) ausfindig zu machen und ihnen durch gezielte Förderungen zu begegnen. Was im Schulgesetz NRW unter individueller Förderung zu verbuchen ist, setzt sich mit den beiden Fördermodulen „Feinmotorische Förderung“ und „Kreatives Denken“ ganz praktisch um. In einer schulübergreifenden Präsentation stellte Frau Ramona Wortmann als zuständige Schulsozialpädagogin das über die Gemeinde Holzwickede angeschaffte Fördermaterial allen Lehrerinnen udbn Lehrern in Holzwickede vor.

 

Bienen mobil – mit dem Bauwagen auf dem Marktplatz

Kinder informieren über Schulimkerei und verkaufen täglich

Stolz präsentieren die Kinder jeden Tag in der Zeit von 10 – 12 Uhr, am Montag, Dienstag und Mittwoch (12.-14.06.) ihre Schulimkerei und bieten hauseigene Produkte an. Bitte kommen Sie doch am Bauwagen der Schule, direkt vor dem Marktplatz einmal vorbei und informieren Sie sich live bei unseren Schulimkerkindern.

   

 

Tanz-AG der OGS zeigt ihr Können

gemeinsamer Auftritt der Little- und Big-Stars

Die Arbeitsgemeinschaft Tanzen der OGS lieferte mit einem Auftritt auf dem Gemeindefest der evangelischen Kirche einen glanzvollen Akzent. Zu vier Musikstücken zeigten die Kinder in einem gemeinsamen Auftritt dem Publikum, was sie zuvor in wochenlangem Training bei Kelly gelernt hatten. Zwei der Stücke wurden sogar von Marie, Laura, Sienna und Angelina selbst choreografiert. Als Belohnung gabe es für alle Kinder nach dem Auftritt reichlich Applaus und ein kühles Eis – so konnten sich die Tänzerinnen und Ben als einziger Tänzer wieder auf Normaltemperatur runterkühlen.