20.11. Bundesweiter Vorlesetag – machen Sie mit!

Über Aktionen aus den Klassen werden wir hier berichten. Aus gegebenem Anlass stellen wir heute ein Herzstück unserer Schule vor: Die Schülerbücherei

„Wenn ein Kind lesen gelernt hat und gerne liest, entdeckt und erobert es eine zweite Welt, das Reich der Buchstaben.“

–  Erich Kästner

Bücher fesseln unsere Kinder, reißen sie mit und verzaubern sie. Die Kinder lesen sie auf der Couch, im Auto, im Strandkorb – und ja, auch heimlich unter der Bettdecke! Bücher erweitern ihren Horizont und ihren Wortschatz, sie gehören zum Lernen wie die Luft zum Atmen.

Und darum erwacht jeden Montagmorgen um acht unsere Schulbücherei zum Leben. Klassenweise kommen die Schüler und Schülerinnen der PGS im Verlauf des Vormittags in die Pausenhalle, um Bücher zurückzugeben, in den Regalen zu stöbern und sich ein oder zwei neue Schätze auszuleihen.

Die Kinder nehmen die Bücher mit, um sich von ihnen mitnehmen zu lassen: in die Welt der Magie oder die der Wissenschaft.

Die etwa 500 Bücher unserer Bücherei sind dazu in zwei große Kategorien unterteilt:

Sachbücher: vom tiefsten Ozean bis zum Ende der Galaxie, von mikroskopisch klein bis bronto-groß, von schon ganz lange her bis noch ganz lang hin.

Romane: beliebte Buchreihen wie „Das magische Baumhaus“ und „Gregs Tagebuch“, Klassiker von Astrid Lindgren bis Cornelia Funke, Helden wie Justus, Peter und Bob – und viele, viele weitere Abenteuer aus dem echten Leben oder fantastischen Welten.

Die etwa 8 Mütter einiger unserer Schülerinnen und Schüler, die die Bücherei im Wechsel betreuen, geben den Kindern folgende Ausleihregeln mit:

Jedes Kind darf bis zu 2 Bücher gleichzeitig ausleihen.

Die Bücher dürfen bis zu 2 Wochen lang behalten werden.

Die Schüler und Schülerinnen können ausgeliehene Bücher nicht nur montags zurückgeben – die Bücher-Box steht während der Schulzeit täglich empfangsbereit in der Pausenhalle.

Lesen bildet und stärkt sozial und emotional. Deswegen freuen wir uns über jedes unserer Bücher, das seinen Weg in ein Kinderzimmer findet und dort betrachtet, gelesen oder vorgelesen wird.

„Ja, die Zeit vergeht und man fängt an, alt zu werden. Im Herbst werde ich zehn Jahre alt und dann hat man wohl seine besten Tage hinter sich.“

–  Pippi Langstrumpf