Archiv der Kategorie: Neuigkeiten

Neuigkeiten von der PGS

Kunst-AG experimentiert

Ob Farbe oder Naturmaterial – den Kindern der Kunst-AG gehen mit ihrer Leiterin Ilka Brinkmann so schnell die kreativen Ideen nicht aus. Die Ergebnisse mit Seifenblasentechnik oder bei einem „Land-Art-Spaziergang“ auf dem Truppi setzten nicht nur die Kinder in Erstaunen.

Mögen Bienen Krokusse?

Futterautomat an der Schule neu befüllt

Klare Antwort: JA! Der Bienenfutterautomat wurde neu befüllt und spendet gegen 50ct eine Krokusknolle. Dies können ab sofort gepflanzt werden. Frühblüher schaffen die Nahrungsgrundlage für Insekten zwischen Februar und April für die dann ausfliegenden Insekten auf Nahrungssuche. Der Futterautomat spendet gegen 20ct auch noch Wildblumensamen, der allerdings erst ab April nächsten Jahres ausgesät werden soll…

Schule als Schule der Zukunft in NRW ausgezeichnet

Im Frühjahr 2016 ist in Nordrhein-Westfalen eine neue Projektphase der Kampagne „Schule der Zukunft – Bildung für Nachhaltigkeit“, die vom Umweltministerium und vom Schulministerium des Landes Nordrhein-Westfalen gemeinsam getragen wird, gestartet. Diese Kampagne ist ein gemeinsames Angebot der für Schulen und Umwelt zuständigen Ministerien in Nordrhein-Westfalen im Rahmen der Landesstrategie „Bildung für nachhaltige Entwicklung – Zukunft Lernen NRW (2016-2020).

Im Rahmen dieser Kampagne wurde die Paul-Gerhardt-Schule nun ausgezeichnet und erhielt für ihre Mitarbeit das Siegel „Schule der Zukunft in NRW“

„Schule der Zukunft“ ist eine Kampagne, die seit 2003 in Nordrhein-Westfalen Schulen, Kindertagesstätten und Netzwerke begleitet und Möglichkeiten aufzeigt, wie junge Menschen in ihrer Schule oder Kita eine lebenswerte Zukunft mitgestalten können.

Durch die Teilnahme an der Kampagne soll insofern die Initiative der Schulen, Bildung Nachhaltige Entwicklung im Unterricht und Schulalltag umzusetzen, unterstützt und mit öffentlichkeitswirksamen Auszeichnungsfeiern gewürdigt werden. Im Kampagnenzeitraum 2016 – 2020 waren aktuelle Zukunftsfragen wie der Klimaschutz, die Energiewende, ein nachhaltiger Konsum und die internationale Zusammenarbeit mit den Ländern des Südens im Unterricht und im Schulalltag thematisiert in der Umsetzung möglich. Die Paul-Gerhardt-Schule beteiligte sich im Netzwerk aller teilnehmenden Einrichtungen mit dem Schwerpunkt Umweltbildung, gestützt durch ihr Engagement rund um die Honigbiene. Im Laufe des Kampagnezeitraumes kamen zusätzlich noch die Pflege von Wildbienen hinzu.

Kleine Füchse füttern hungrige Bienen

Hatten die Fuchskinder zuvor etwa 35kg Sommerhonig in Gläsern abgefüllt, durften sie am Tag darauf die Bienchen füttern. Dabei stand das Beabachten im Vordergrund. Spezialausrüstung dazu: Schutzanzüge und eine Lupe! Gut eingepackt entdeckten die Füchse dabei ein ganze Menge, z.B. wie Bienen Futter aufnehmen oder wie „Mädchenbienen“ und „Jungenbienen“ aussehen. Nur die Königin des Volkes ließ sich nicht vorführen…Gut gemacht, kleine Füchse!

Im weißen eimer wartet Futter auf die Bienchen. Mit Spachtel und Honig lockten die Füchse die Bienen so an, dass sie sie mit der Lupe sehr gut beobachten konnten.

9 Arbeitsgemeinschaften sorgen für Spaß

Ab September starten 9 Arbeitsgemeinschaften an der PGS, zu denen sich alle Kinder der Schule anmelden konnten. Angeboten werden Basketball, Tanzen, Dancekrobatik, Kunst, Biene Maja, Sport, Lego-Technik

Flyer

Neu an der PGS ist z.B. die Kunst – AG

Die Leinwand gehört nicht immer auf den Tisch und die Farbe nicht nur an den Pinsel:

In der Kunst AG können die Kinder unterschiedliche Materialien und Techniken kennenlernen, dürfen mit Farben und Formen experimentieren und ihre „Grenzen“ ausloten. Gemeinsam widmen wir uns dem Experiment, finden Dinge in Natur und Alltag, aus denen wir tolle Kunstwerke entstehen lassen.

Was passiert zum Beispiel, wenn man mit Seifenblasen malt? Welche Haushaltsgegenstände eignen sich nicht nur zum Kochen und Putzen, sondern erzeugen auf dem Papier die wildesten Muster und Formen? Mit welchem Foto-Trick kann man sich selbst in den Weltraum beamen? Gibt es Kunstwerke, die sich verändern, wenn wir hinter ihnen die Tür schließen? Welche abstrakten Gebilde lassen sich aus Wäscheklammern oder Klopapierrollen bauen?

Diesen und weiteren Fragen geht die Kunst AG auf den Grund, denn hier ist Entdeckerdrang gefragt. Spielerisch und ganz „nebenbei“ lernen die Kinder spannende Künstlerinnen und Künstler aus der Kunst- und Kulturgeschichte kennen, die uns in ihrer Experimentierfreude inspirieren und die Kinder begleiten auf ihrer Reise durch unterschiedliche Techniken, Farben und Formen.

Die Kinder dürfen die AG aktiv mitgestalten und zu Experten ihrer eigenen Kunst werden. Sie können entscheiden, womit sie sich beschäftigen wollen, mitbringen, was ihnen womöglich „vor die Füße“ gefallen ist und bekommen Unterstützung darin, welche Werkzeuge und Hilfsmittel zur Umsetzung gebraucht werden können.

Gemeinsam wollen wir eintauchen in die Welt der Kunst, in der nichts unmöglich ist – denn hier regiert die Fantasie.

Infoabend Schulanfänger 2021 – 22.09.2020

Der Infoabend für alle Eltern der Schulkinder im Jahr 2021 findet für die Paul-Gerhardt-Schule am 22.09.2020, ab 19 Uhr in den Räumlichkeiten der Schule und der OGS statt. Dazu laden wir herzlich ein.

Für den Abend müssen Sie sich nicht extra anmelden, jedoch die gültigen Schutzregeln „Corona“ beachten.

Informationen zum Abend und zur Einschulung, sowie zur Anmeldung erhalten Sie in den nebenstehenden Infobox „Einschulung 2021“.

40 Kinder schulen bei Fuchs, Tiger und Wolf ein

Einschulung in Zeiten von COVID 19: Eine Einschulungsfeier war allen Schulen erlaubt und konnte an der PGS unter freiem Himmel auf unserem Schulhof stattfinden. Die kombinierte Feier begrüßte die neuen Schulkinder im Namen aller Schülerinnen und Schüler und Lehrerinnen und Lehrer und den Vertretern der Kirchen. Klassenweise wurden die Kinder nach und nach von den großen Zweiern in Empfang genommen und begrüßt. Ein Segen zum Schluss der Feier rundete die Einschulung ab. Anschließend ging es – immer noch aufgeregt – in die erste Schulstunde.

Sommerferienbetreuung in der OGS!

Trotz schwieriger Coronabedingungen konnten die Kinder der Nord-, -Dudenroth- und Paul-Gerhardt- Schule vielseitige Angebote rund um das Thema „Wasser“ nutzen! Es wurde gestaltet, experimentiert, z. B. ein Mini-Klärwerk und zum Schluss gab es einen Spieletag mit Kindercocktails. Selbst beim Mittagessen wurde das Thema „Wasser“ mit einbezogen und die Kinder konnten sich über entsprechende Leckereien freuen, z.B. über das wöchentliche Grillen.

Durchbruch gelungen

Schule erhält weitere Förderräume – Bezug im Herbst geplant
2 Förderräume, 1 Besprechungsraum und eine Teeküche entstehen

Was macht einer Bagger in der Schule? Antwort: Dicke Löcher in Wände und Fußböden. Tatsächlich entstand dieses Bild in der alten Hausmeisterwohnung der Schule. Die Gemeinde Holzwickede erstellt derzeit mit viel Aufwand die dringend benötigten Förderräume der Schule und baut bedarfsgerecht um. Es entstehen 2 neue Förderräume für die sonderpädagogische Förderung, ein kleiner Besprechungsraum z.B. für Elterngespräche und ein Durchgang von der Pausenhalle, der als Zugang zu den neuen Räumlichkeiten dient. Integriert in diesen Durchgang findet man zukünftig eine kleine Teeküche, die für Veranstaltungen in der Pausenhalle genutzt werden kann. Die Schule freut sich über diese neuen Möglichkeiten, die schon bald nutzbar sein werden.