WDR verleiht Paul-Gerhardt-Schule das Siegel „Bienenfreundliche Schule“

Die Aktion #bienenlive, die diesen Sommer von WDR2 und planet schule initiiert wurde, sprach der Paul-Gerhardt-Schule einen der ersten Plätze im Land zu. Unter mehr als 100 Bewerbern gehört die Schule zu den insgesamt 7 ausgezeichneten Siegern, die auf der Ökostation in Bergkamen das Siegel „Bienenfreundliche Schule“ aus den Händen des WDR verliehen bekamen. Dabei wurden strenge Kriterien angelegt: Zum einen wurde die Vielfalt des Engagements um Wild- und Honigbienen bewertet, ferner z.B. der Einbezug vieler Beteiligten und der Öffentlichkeit. Die kreativen Ideen, die die Schule z.B. zuletzt mit einer Nachrichtensendung oder mit dem Verkauf von Honig im Bauwagen, das Betreiben einer Streuobstwiese und mehreren Bienenvölkern an den Tag legt, überzeugte die WDR-Jury. Damit war die Paul-Gerhardt-Schule auch die einzig prämierte Grundschule im Sendergebiet. Eine besondere Auszeichnung der Jury, die z.B. auch durch Fachleute des NABU oder einigen Imkern besetzt war.

Der WDR hatte sich eine Menge am Bienen-Aktionstag einfallen lassen. Natürlich stand die offizielle Übergabe des Preises im Vordergrund, nicht wenig interessant war das umfang- und abwechslungsreiche Programm, welches sich in 7 Workshops abbildete. Kameraprofis zeigten, wie man bewegte Bilder von Bienen erhält oder Bienen im Großformat filmt. Moderator André Gatzke, Moderator der WDR-Maus führte durch den Tag und stand den Kindern für zahlreiche Interviewfragen zur Verfügung. Weitere Stationen, wie das Herstellen von Bienenwachskerzen, das Mikroskopieren von Bienen oder der Besuch bei einem an der Ökostation aufgestellten Bienenvolk rundeten das tolle Programm ab.

    

Der WDR zauberte einen Tag lang in überzeugender Weise ein Lächeln in die Gesichter unserer mitgereisten Kinder. Nun werden wir das Siegel an einem ehrenwerten Platz ausstellen, so dass die ganze Schule darauf stolz sein kann.

Schreibe einen Kommentar