Letzte Bienfütterung vor dem Winter

Völker haben noch hungrig Futter abgenommen

Eigentlich ist die Winterfütterung schon lange abgeschlossen. Bei Minustemperaturen ziehen sich die Bienen in eine Traube zurück, um sich gegenseitig auf etwa 20 Grad Celsius zu wärmen. Bei der letzten Kontrolle vor dem Winter war bei 2 Völkern Futterknappheit festgestellt worden, so dass eine Fütterung versucht wurde. Beide Völker nahmen das „Testhäppchen“ und die anschließende Fütterung erstaunlich gut an und freuen sich über insgesamt jeweils weitere 4 kg Futter. Ein starkes Volk benötigt etwa 15 kg Wintervorrat, ein Ableger (wie in diesem Falle) kommt mit 10kg in milden Wintern gut aus.

Schreibe einen Kommentar