Endlich wieder Bundesjugendspiele

Schülerinnen und Schüler der PGS Laufen, Werfen und Springen wieder

Am Freitag war es nach langer Wartezeit endlich wieder so weit! Nach 2 Schuljahren ohne Bundesjugendspiele konnten alle Schülerinnen und Schüler der Paul-Gerhardt-Schule ihr Können im Werfen, Springen, Sprinten und Ausdauer laufen bei herrlichem Sportlerwetter wieder beweisen. Vor den Augen einiger Eltern und Großeltern, die zum Helfen oder Anfeuern ebenfalls in die Sportanlage am Haarstrang gekommen waren, gaben alle Schülerinnen und Schüler ihr Bestes.

Für den Spaß in den Wettkampfpausen standen einige Stationen bereit. So konnten die Schülerinnen und Schüler sich beim Überqueren der Slackline erpoben, Fußball auf kleine Tore spielen, einen Fußballparcours absolvieren, Dosen werfen und Spiele mit Bällen und dem großen Schwungtuch durchführen.

Wieder einmal haben die Bundesjugendspiele allen Beteiligten viel Freude bereitet. Vielen Dank an alle, die diesen Tag zu einem besonderen Tag gemacht haben!

Nach einem Schultag ohne Lesen, Rechnen und Schreiben verabschiedeten sich abschließend alle ins Wochenende 🙂