Förderräume mit Feier eröffnet

Durch Vertreter der Politik, Verwaltung und Schule wurden die total umgebauten ehemaligen Wohnräume der Hausmeisterwohnung ihrer neuen Bestimmung übergeben. Bernd Kasischke, 1. Beigeorndneter der Gemeinde Holzwickede betonte die Notwendigkeit gut ausgestatteter Räumlichkeiten und freute sich darüber, dass die Zeit des Improvisierens nun beendet sei.

Die Räumlichkeiten bilden sich auf 2 Etagen ab: Der Raum für die Schuleingangsphase ist u.a. mit Materialien für die Bewegungsförderung ausgestattet. Ein weiterer Raum ermöglicht den Kindern mit Förderbedarfen aus den Klassen 3 und 4 ein ungestörtes Arbeiten.

Kinder der Schule testeten die neuen Highlights, wie zB das Bällebad, direkt am Eröffnungstag an.

Der Pausenhalle angegliedert richtet die Schule nun noch ein Teeküche ein. Ferner entstand bei den Umbauten noch ein kleiner Besprechungsraum, zB für Elterngespräche.

Beide Etagen werden über die alte, hübsch aufgearbeitete Holztreppe miteinander verbunden. Die alte Terrasse der Wohnung blieb erhalten und ist erweiterter Arbeitsraum für ein Lernen im Freien.