Kinder der Paul-Gerhardt-Schule bei verschiedenen Wettbewerben unterwegs

Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgängen 3 und 4 sind noch bis zu den Sommerferien diesen Schuljahres in verschiedenen Wettbewerben unterwegs. Auch hier gilt: Dabei sein und sich ausprobieren – Vieles versuchen und wagen. Und manchmal werden diese Einsätze auch belohnt. Im Sommer werden wir wissen – ob wir erfolgreich in dem einen oder anderen Wettbewerb weitergekommen sind.

Landesweiter Wettbewerb Mathematik

Nach Runde 1 hat an unserer Schule bereits die 2. Regionalrunde stattgefunden, an der 14 Kinder teilgenommen haben. Die 2. Runde war gespickt mit kniffligen Aufgaben, bei denen sich einige Kinder respektabel in der Sache bewiesen haben. Ob es in das Landesfinale reicht, wird an anderer Stelle entschieden. Eine Jury sucht die besten Kinder von NRW zusammen. Vor dem Sommer wird es dann noch eine letzte Finalrunde am 16. April geben. Die Sieger werden dann vor den Ferien bekannt gegeben.

Mathematikwettbewerb “Känguru” – das ist..

  • ein mathematischer Multiple-Choice-Wettbewerb für rund 6 Millionen Teilnehmer in über 60 Ländern weltweit
  • ein Einzelwettbewerb, bei dem in 75 Minuten je 24 Aufgaben in den Klassenstufen 3/4 gestellt werden
  • ein Wettbewerb mit großen Teilnehmerzahlen: in Deutschland sind sie von 184 im Jahr 1995 auf etwa 852.000 im Jahr 2015 gestiegen
  • für 25 Kinder an unserer Schule eine echte Herausforderung, weil sie am Wettbewerb teilnehmen werden und am Ende mit einem kleinen Geschenk belohnt werden. 🙂
Lego-mindstorms roboter -RAP THE SCRAP –Roboter reduzieren, verwalten und recyceln Müll

Über 6 Milliarden Menschen leben heute auf der Erde. Gemeinsam erzeugen alle Menschen etwa 1,9 Milliarden Tonnen heimischen, industriellen, medizinischen, elektronischen, radioaktiven, giftigen und gefährlichen Müll. Daher geht es beim diesjährigen Thema der Saison „RAP THE SCRAP – Roboter reduzieren, verwalten und recyceln Müll“ um Lösungsansätze, bei denen Roboter uns im Umgang mit Müll unterstützten können.

Ein Team der Paul-Gerhardt-Schule wird dazu nun eine Lösung entwickeln und diese am 21.Mai in Lünen präsentieren. Auch die Kinder der Schule sind bereits sehr neugierig, wie unser Miniroboter zur Lösung des Müllproblems beitragen kann.

 

 

Schreibe einen Kommentar