Schüler besuchten die Kunstausstellung zum Werk Conrad Felixmüllers und nahmen am museumspädagogischen Begleitprogramm teil

Die Schüler erforschen die verschiedenen Kunstwerke

Im Rahmen des museumspädagogischen Programms erhielten die Klassen zunächst eine Führung durch die Ausstellung Conrad Felixmüllers. Dort erforschten sie gemeinsam die Besonderheiten seiner Arbeit. Eine wichtige Rolle spielten die eingesetzten Farben und Farbenspiele, die es den Kindern unter anderem ermöglichten die verschiedenen abgebildeten Jahreszeiten zu erkennen.

Passend zur aktuellen Jahreszeit zeichneten die Schüler der Schuleingangsphase  noch in der Ausstellung einen winterlichen Baum. Als Vorlage dienten ihnen dabei mehrere Kunstwerke des Künstlers.

20170118_103337 20170118_102224 20170118_104703

Malen wie Conrad Felixmüller

Im Anschluss an den Besuch der Ausstellung wurden die Kinder kreativ. Nachdem der zuvor “gekritzelte” Baum auf ein dickeres Papier übertragen war, wurde es bunt. Mit Buntstiften und Kreiden gestalteten die Kinder zunächst den Baum mit passender winterlicher Landschaft. Als krönenden Abschluss tupften sie mit weißer Farbe Schneeflocken in den Himmel und legten Schnee auf die Äste und Zweige der Bäume.

Am Ende des Tages waren alle Kinder mächtig Stolz über ihre eigenen Kunstwerke und warten nun auf den Tag, an dem sie ihre Kunstwerke aus der Schule mit nach Hause nehmen dürfen.

20170118_115605 20170118_120549

Schreibe einen Kommentar